Hamburger Beratungsstelle für sexuell auffällige Minderjährige und junge Erwachsene


Der WENDEPUNKT hat seine Wurzeln in der Beratung gegen sexuellen Missbrauch und arbeitet dort strikt an der Seite der betroffenen Kinder. Zum Schutz der Opfer müssen wir aber auch auf der anderen Seite handeln, denn unter denjenigen, die sexuelle Grenzverletzungen begehen, ist der Anteil der Kinder und Jugendlichen erschreckend hoch: Rund 25 % aller Tatverdächtigen in diesem Deliktbereich sind unter 21 Jahre alt.

Aus diesem Grund haben wir im Rahmen zweier Modellprojekte in Schleswig-Holstein und Hamburg zwischen 2000 und 2010 ein Programm zur Verhaltensmodifikation von sexuell übergriffigen Minderjährigen entwickelt: Die Ambulante Rückfallprophylaxe (ARP).

Heute unterhalten wir eine der renommiertesten Rückfall-Prophylaxen Norddeutschlands und sind bundesweit vernetzt mit anderen Facheinrichtungen. Die Arbeit der Hamburger Beratungsstelle für sexuell auffällige Minderjährige und junge Erwachsene wird durch die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) regelhaft finanziert.

Unsere Angebote

Die Hamburger Beratungsstelle für sexuell auffällige Minderjährige bietet:

  • Fachberatung und Krisenintervention in Schulen, stationären und ambulanten Einrichtungen der Jugendhilfe und der Eingliederungshilfe sowie in Einrichtungen der Jugendarbeit
  • Erstberatung von Kindern und Jugendlichen, deren Familienangehörigen und deren sozialem Umfeld
  • Niedrigschwellige Interventionsmaßnahmen, z.B. normenverdeutlichende Gespräche mit sexuell auffälligen Kindern und Jugendlichen oder andere pädagogische Interventionen in Schulklassen

Zu dem regelfinanzierten Teil unserer Arbeit gehört ebenfalls die Vernetzung mit anderen Einrichtungen und Institutionen, die mit sexuell grenzverletzenden Kindern und Jugendlichen oder deren Opfern arbeiten.

Zudem bieten wir auch Fortbildungen für Hamburger Einrichtungen und Institutionen u. a. zum Thema „Umgang mit jugendlichen sexuellen Grenz-verletzern“ an.

Standort

WENDEPUNKT
Schillerstr. 43
22767 Hamburg
Tel. 040-702987-61
Fax. 040-702987-62
Mail: hamburg (at) wendepunkt-ev.de

AnsprechpartnerInnen

Bernd Priebe (Leitung)
MA Theologe, Sexualpädagoge, Deliktorientierter Tätertherapeut (DGgKV)


Talea Aselage



Roman Hoch
Dipl. Sozialpädagoge (FH), Trauma-Fachberater (DeGPT), Systemischer Berater und Therapeut


Nicole Krampe
Dipl. Psychologe, Systemische Beraterin und Familientherapeutin


Karl-Sören Michaelis
Dipl. Psychologe


Fiona Reinke
Soziologin (B.A.), Master-Studentin Internationale Kriminologie, Therapeutin für Opfergerechte Täterarbeit


Jan Vespermann
Dipl. Sozialpädagoge, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (approbiert)