Willkommen beim Wendepunkt!

Junge mit Ball

Der Wendepunkt e.V. engagiert sich für Respekt und Gewaltfreiheit in Erziehung, Partnerschaft und Sexualität. Als gewaltpräventive Einrichtung bietet er eine Vielzahl an Maßnahmen und Angeboten, um körperliche, psychische und sexuelle Grenzverletzungen früh zu erkennen, kompetent einzugreifen und für die Zukunft verhindern zu helfen. Unsere Angebote richten sich an Kinder & Jugendliche, Eltern & Familien sowie Fachkräfte.

Wir sind weiter für Euch da!

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen haben wir unsere Arbeit und unser Angebot umstellen müssen. Wir können zurzeit leider nicht alles anbieten, aber wir sind jederzeit erreichbar, wenn jemand unsere Hilfe braucht!

Telefonisch erreicht Ihr uns zu den Geschäftszeiten unter 04121-47573-0 und per Email unter info@wendepunkt-ev.de.

Gemeinsam mit der Regio Klinik und anderen Trägern haben wir außerdem eine Psychosoziale Notfallhotline für den Kreis Pinneberg eingerichtet  - werktags von 9:00 – 12:00 Uhr unter 04121 – 798 9000.

Unsere Fachkräfte bieten Beratungen per Telefon und - wenn möglich und gewünscht - auch im Video-Chat an. Auch persönliche Beratungen werden unter Einhaltung von Schutzmaßnehmen wieder ermöglicht. Sprechen Sie uns an!

Wir bieten zurzeit keine Schulprojekte an und viele unserer Fortbildungen fallen leider aus. Wir freuen uns aber, dass wir erste Webinare (https://www.wendepunkt-fortbildung.de/webinare) anbieten können! Wir arbeiten daran, dieses Angebot noch auszuweiten.

Gemeinsam schaffen wir es durch die Herausforderungen dieser Zeit!

Du brauchst Hilfe? Die Situation zu Hause ist schwierig? Du erlebst Gewalt? Du weißt nicht, mit wem du reden kannst?

Du kannst dich jederzeit an uns wenden – auch anonym.

Mit einem aktuellen Plakat wollen wir Kinder und Jugendliche auf unser Angebot aufmerksam machen. Die soziale Distanz kann gerade bei Kindern und Jugendlichen zu verstärkten Belastungen führen.

Zahlreiche Fachkräfte und Organisationen weisen bereits auf die erhöhte Gefahr von häuslicher und familialer Gewalt hin – Opfer sind durch die soziale Distanz und Isolation den Tätern im direkten Umfeld viel stärker ausgesetzt und Übergriffe werden nicht so schnell bemerkt. Oft werden Fälle von Gewalt gegen Kinder zum Beispiel durch die Schulsozialpädagogen gemeldet – auch diese Möglichkeit fällt weg.

Umso wichtiger ist es, dass das Hilfsangebot des Wendepunktes möglichst breit bekannt gemacht wird.

Bitte das Plakat gerne ausdrucken und im Kreis Pinneberg verteilen!

Corona-Newsletter für Eltern

alle Ausgaben finden Sie hier

Traumafachtag 2020

SAVE THE DATE
11./12. November 2020

Stärken Sie uns!

Es ist noch viel zu tun! Wir brauchen Ihre Unterstützung, um helfen zu können.
Mehr Informationen...

Jetzt spenden!

IBAN-Nr.
DE31 2219 1405 0010 1010 70
BIC-Nr. 
GENODEF1PIN
VR Bank Pinneberg eG


Lob- und Kummerkasten

Fragen, Lob, Kritik?
Deine/Ihre Meinung ist gefragt!